Willkommen im LAB-3

2.500 qm Inspiration aus der Büroarbeitswelt 4.0
 

Lab-3

Das Innovation-Lab der Büromöbelbranche

Digitalisierung ist Chance und Herausforderung zugleich. Produktivitätssteigerungen werden überall angestrebt, doch besteht mancherorts noch Verunsicherung, wie der Transformationsprozess mit neuen digitalen und agilen Arbeitsplätzen organisatorisch erfolgreich gelingt. In dieser revolutionären Umbruchphase brauchen unsere Kunden − ob Mittelständler oder Großkonzern − ein schlüssiges Konzept für ihre Büroarbeitswelt, das die unternehmensspezifischen Anforderungen auf sehr lange Sicht 1:1 erfüllt. Büros, die mit ihrer Infrastruktur den betrieblichen Workflow abbilden und gleichzeitig so flexibel sind, um strukturelle Veränderungen jederzeit kurzfristig mit ein und demselben Mobiliar zu ermöglichen. Diese Art Autonomie ist ein wesentliches Merkmal von Unternehmen, die den Wandel als stetigen und notwendigen Entwicklungsprozess praktizieren. 

Wie wir agile Strukturen mit maximal variablen Einrichtungslösungen gestalten,inszenieren wir in unserem 2.500 qm großen LAB-3 am zweiten Inwerk-Standort nahe Frankfurt. Das LAB-3 versteht sich als „Home of New Work“, das wir als Erfahrungswelt unseren Firmenkunden und Fachbesuchern vorstellen und für unseren eigenen Bürobetrieb nutzen. Es ist das erste Innovation-Lab der Büromöbelbranche. Der Standort im ländlichen Biebertal mit Blick auf mittelalterliche Burgen ist bewusst gewählt, weil jenseits städtischer Betriebsamkeit Ideen besser sprießen.  

Vorbild für agile Strukturen und Arbeitskonzepte  
Im LAB-3 kombinieren wir modulare Raum-in-Raum-Systeme mit flächengliedernden Möbelsystemen und leistungsfähigen Akustiklösungen als Mikroarchitektur im Open Space. Sie 
bilden den Rahmen für ein offenes Ökosystem, in dem unterschiedliche Arbeitsstile möglich und frei wählbar sind, beispielsweise das bedarfsorientierte Konzept des Activity Based Working. Kommunikationsintensive Teamarbeit und konzentrierte Einzelarbeit funktionieren in direkter Nachbarschaft, ohne einander zu stören. Im LAB-3, das ausschließlich mit unseren eigenen Produkten eingerichtet ist, praktizieren wir dies alles selbst − und für Kunden und Interessenten unmittelbar nachvollziehbar − im Sinne unseres Leitgedankens „Shaping flexibility“.  

Flächeneffiziente Gestaltungs- und Wandlungsfreiheit im Open Space
Das LAB-3 besteht aus 2.500 qm seriell hergestellten Büro-Modulräumen, ein in dieser Technik und Größenordnung schon besonderes Faszinosum. Die zweite exklusive Besonderheit: Das Gebäude kommt ganz ohne klassische Innenwände aus. Daraus resultiert eine wohl kaum zu übertreffende Flächeneffizienz, und trotzdem zeigt das LAB-3 eine klar differenzierte Infrastruktur. Diese wird allein durch die Anordnung des Mobiliars konfiguriert, wobei unser multifunktionales, modulares Möbelsystem Masterbox® sowie die daraus abgeleiteten Raumsysteme MasterPod® die prägende Rolle übernehmen.  
Zwar wird so mancherorts nach wie vor auch in klassischen Zellenbüros gearbeitet, doch verlieren diese wegen ihres relativ hohen Flächenbedarfes und wegen der mangelnden Flexibilität zunehmend an Bedeutung. Vor allem aber auch, weil sich agile Arbeitswelten in offenen, das heißt flexiblen Strukturen entfalten, wie sie das LAB-3 par excellence ausbildet. Der Trend geht eindeutig Richtung Open Space und ist nicht auf große oder ‚hippe‘ Unternehmen beschränkt, wie eine Trendanalyse des Münchner Instituts für Sozialwissenschaftliche Forschung (ISF) zeigt.1  

Das LAB-3 verkörpert das lebendige Ökosystem des Open Space − transparent und kommunikationsfördernd. Und bei aller Offenheit und Flexibilität stehen jedem Mitarbeiter neben teamarbeit-orientierten Zonen auch Raumsysteme als Rückzugsorte in mehreren Größen und Ausstattungen für konzentrierte Einzelarbeit zur Verfügung, die zugleich dem Bedarf an Privatsphäre Rechnung tragen.  

Das von Inwerk entwickelte Büromöbelsystem Masterbox® und die Raumsysteme MasterPod® sind völlig autark, d. h. sie sind nicht mit dem Baukörper verbunden und lassen sich daher schnell zusammenfügen und ebenso einfach umplatzieren. Auch in ihrem Aufbau sind sie praktisch unbeschränkt flexibel, indem sie sich jederzeit mit wenigen Handgriffen werkzeuglos (!) umgestalten lassen.  

Diese Freiheit bietet dauerhaft viele Umnutzungsoptionen im Sinne von „form follows different functions“. Sie sichert gleichzeitig den langfristigen Werterhalt der Immobilie. Im Gewerbebau gilt das z. B. beim Mieterwechsel, da sich vorhandene Flächen kurzfristig nach den Wünschen des Nachmieters neu gliedern lassen, ohne dass herkömmliche Umbaumaßnahmen erforderlich werden. Ebenso wirtschaftlich vorteilhaft erweist sich solche Flexibilität für die langfristige Ausstattung von Coworking Spaces, um Mieterwechsel und wechselnden Flächenbedarf kostensparend managen zu können.
 

TEAM

Gemeinsam digitale Verfahren und Produkte für Unternehmen entwickeln

NEUE ARBEITSWELTEN

Einrichten, ausprobieren, optimieren.
Mit Inwerk Produkten.

Work-Life-Balance

Badminton, Fitness-Bereich, Lounge, 100qm Küche für gesunde Ernährung, Kamin

Architektur in neuer Ästhetik

Ideenbrüter auf der grünen Wiese

Unser neues Büro-Konzept widerlegt das Vorurteil, dass Modulsysteme auf nüchterne Zweckmäßigkeit beschränkt sein müssen. Durch seine ästhetische Anmutung bietet Masterbox® einen architektonisch stilvollen Rahmen, der in der Fachwelt hohe Anerkennung gefunden hat. Das optisch wie technisch einzigartige Möbelsystem wurde mit dem Red Dot Award und dem German Design Award ausgezeichnet. Es gestaltet Büros als vitale Lebenswelten, in denen sich die Mitarbeiter wohlfühlen und die ein Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber ausweisen.   

Unternehmen stehen heute vor den Herausforderungen der digitalen Transformation, mit der sich die Arbeits- und Geschäftsprozesse verändern. Als Entwickler von Büromöbeln und Möbeltechnologien wollen wir unsere Kunden mit strategisch passenden, langfristigen Einrichtungslösungen unterstützen. Dabei sind ungewöhnliche Lösungen gefragt, an die vor wenigen Jahren noch keiner gedacht hat. Und weil mancher kreative Gedanke erst durch Neudenken in Gang kommt, gehen wir oft ungewöhnliche Wege. Mit Herzblut und viel Geduld tüfteln wir an unseren Werkbänken und in unseren Kreativräumen, auch zusammen mit internationalen Partnern. Wir sind erst dann zufrieden, wenn auf der Ziellinie ein Produkt steht, das das Zeug hat, marktweit Maßstäbe zu setzen in punkto Funktionalität, Ergonomie und Handling.  

Im LAB-3 testen wir alle Entwicklungen direkt an unseren Arbeitsplätzen unter authentischen Bedingungen auf ihre innovative Leistungsfähigkeit. Gleichzeitig geben wir hier allen Besuchern die Möglichkeit, sich selbst einen Eindruck von der Praxistauglichkeit unserer Produkte zu verschaffen, mit allen Sinnen zu erspüren, wie arbeitet es sich damit, darin, daran? Wir verstehen das LAB-3 als Community für Mitarbeiter und Kunden, um auf dieser Plattform gemeinsam Ideen zu entwickeln und zu gestalten und ggf. dafür Schutzrechte anzumelden. 

Unser Credo lautet: Inwerk Produkte müssen neue Vorteile bieten und auch optisch dazu angetan sein, Kunden zu begeistern. Dahinter steht unser Anspruch, nur solche Produkte auf den Markt zu bringen, die technologisch eine neue Qualität repräsentieren und Anforderungen lösen helfen — funktional, ergonomisch, designerisch und nicht zuletzt auch wirtschaftlich. In der Vergangenheit haben wir schon einige einzigartige Büromöbel im Markt eingeführt. Dafür sind wir mit dem Stahl-Innovationspreis und als Innovationsführer des deutschen Mittelstands von Rangar Yogeshwar ausgezeichnet worden.

New Work in aller Freiheit

- live erlebbar-

Kennzeichen der Büroarbeitswelt 4.0 ist die vollkommene Freiheit, die Infrastruktur exakt nach dem individuellen Workflow zu formen. Genau so erleben Sie die Bürowelt im LAB-3 − in der Praxis des Arbeitsalltags bei Inwerk. Hier zeigen Ihnen unsere Fachberater und Innenarchitekten, wie sich Raumstrukturen bei einem Unternehmenswachstum oder bei veränderten Arbeitsabläufen anpassen lassen. Auf der Basis des modularen Möbelsystems Masterbox® ist ein solcher Wandel wirtschaftlich-sicher für eine nicht immer kalkulierbare Zukunft praktizierbar, weil die Module unabhängig von dem Baukörper eine variable Mikroarchitektur aus mobilen Elementen arrangieren.
  
Wir laden Sie ein, die Faszination dieser Büroarbeitswelt live zu erleben und sich von der wohl neuartigsten aller Büroformen inspirieren zu lassen. Gern möchten wir Sie begeistern, und wir sind sicher, dass uns das gelingen wird. Denn wir experimentieren mit allem, was heute möglich ist, vom seriellen Büro-Bausystem bis zur digitalen Büro-Ergonomie und diskutieren mit Ihnen die Vorzüge und Einsatzmöglichkeiten für Ihr Unternehmen. Darüber hinaus finden Sie im LAB-3 kreativitätsfördernde Umgebungen wie Sporträume, Lounge-Bar, Atrium, Wellcuisine und Themen-LABs, die auch ‚private‘ Lebenswelten büronah etablieren. Ganz so wie man es von google und Co. kennt. Mitarbeiter wissen solche Motivationsimpulse zu schätzen. Der Studie des Industrieverbandes Büro und Arbeitswelt (IBA) zufolge behaupten 78% der befragten Arbeitnehmer, dass das Wohlbefinden am Arbeitsplatz die Produktivität direkt beeinflusst, und 21% halten dies zumindest für möglich. 1% der Befragten verweigern sich dieser Überzeugung – noch. 

Wir wollen eine arbeitsumgebung realisieren, in der man gerne auch seine freizeit verbringen würde 
- Bernd Klingelhöfer -

so erreichen sie uns

Anfahrtsbeschreibung

Inwerk GmbH
Inwerkstraße 5
35444 Biebertal

Tel.: 06409 66190

Öffnungszeiten: 
Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr

Bitte vereinbaren Sie mit uns zuvor einen Termin, damit wir uns genug Zeit für Sie nehmen können.


 

Gerne melden wir uns